Ernst & Markus Gese Versicherungsmakler GbR
Ernst & Markus Gese Versicherungsmakler GbR
Markus Gese Versicherungsmakler
Markus Gese Versicherungsmakler

Das Auto - der Deutschen liebstes Kind

Die KFZ- Versicherung ist an jeder Straßenecke zu haben, in vielen Internetportalen, Autohäusern usw. Und weil das scheinbar jeder machen kann, scheint das auch ganz einfach zu sein. Folgende Fragen sollten Sie sich aber stellen, bevor Sie sich irgenwoher eine Kraftahrtversicherung organisieren:

 

  • Zahlt die Versicherung bei grober Fahrlässigkeit? Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 25 km/h überschreitet oder eine rote Ampel überfährt, handelt grob fahrlässig. Die Versicherung muss nicht oder nur zum Teil leisten.

  • Zahlt die Versicherung für Marderschäden? Viele Versicherer zahlen hier nichts, manche nur Schäden an der Verkabelung. Keine Leistungen erhalten Sie für Schäden an Schläuchen, Dämmmaterial oder sonstigen Teilen. Bei uns erhalten Sie den Schaden bezahlt.

  • Zahlt die Versicherung für Folgeschäden von Marderbiss? Durch ein zerbissenes Kabel gehen immer wieder Agregate und Steuerteile kaputt bis hin zum Motorschaden nach Kühlwasserverlust. Es gibt fast keinen Versicherer in Deutschland, der das bezahlt.

  • Macht die Versicherung einen Abzug Neu für Alt? Nach wie vor ziehen immer noch viele Versicherer neben der Selbstbeteiligung eine „Wertsteigerung Neu für Alt“ ab. Ein Blechteil an Ihrem KFZ, was durch Unfall beschädigt wurde, wird durch ein neues ersetzt.

  • Zahlt die Versicherung nur bei Haarwild oder bei Tieren aller Art? Ein Haustier oder ein Vogel ist kein Haarwild. Eine Katze z.B. kann ganz leicht einen Schaden von mehreren tausend € an Ihrem KFZ anrichten. Glauben Sie, der Tierbesitzer meldet sich freiwillig und bittet Sie, den Schaden übernehmen zu dürfen? Zahlt die Versicherung für Mehrwert an Ihrem KFZ? Viele Versicherer erstatten bei Schäden nach wie vor nur die Grundausstattung des KFZ. Wer sich Aufpreislisten von Autoherstellern angesehen hat, weiß dass viele tausend € Sonderausstattung in fast jedem Fahrzeug stecken. Schade wenn Sie in dem Fall nur eine Grundausstattung gezahlt bekommen.

  • Zahlt die Versicherung die Reparatur auch in Ihrer Fachwerkstatt? Manche Versicherer bzw. Tarife leisten nicht, wenn Sie Ihr Fahrzeug in eine Fachwerkstatt bringen. Hier ist es vorgeschrieben, dass Sie Ihr Fahrzeug in eine Werkstatt bringen, die nicht Sie bestimmen, sondern eine, die Ihnen der Versicherer vorschreibt.

  • Erfolgt im Schadensfall eine Hochstufung? Sie können einen Rabattretter in den Vertrag mit einschließen und haben jedes Jahr einen Schaden frei.

  • Wie erfolgt die Einstufung Ihrer Kinder? Bei vielen Versicherern erfolgt die Einstufung der Kinder mit 230%. Umwege als Zweitwagen der Eltern mit 140% oder 85% werden dann immer gewählt. Nachteil: Der Vertrag läuft immer über die Eltern. Bei uns kann Ihr Kind sofort auf eigenen Namen eine KFZ-Versicherung mit 55% abschließen. Voraussetzung ist nur, dass ein KFZ-Vertrag über ein Elternteil besteht.

  • Wie stuft der Versicherer einen Zweitwagen ein? Bei uns mit 55%.

  • Können Sie einen Schaden vor Ort klären oder müssen Sie per Email oder Fax den gesamten Vorgang selbst abwickeln? Ist es dann für Sie wichtig, ob Ihr Schaden nach einer oder nach vier Wochen geklärt ist?

 

Fragen Sie doch mal Ihren bisherigen Versicherer, ob er all diese Leistungen enthalten hat. Oder wenn Sie Ihre KFZ-Versicherung im Internet suchen, haben Sie diese Punkte bei der Wahl des Versicherers beachtet? Nein? Vielleicht sollten Sie das aber tun.

Durch die anhaltende GEIZ IST GEIL – Mentalität werden immer schlechtere KFZ- Produkte auf den Markt gebracht. Die Produkte mancher Versicherer werden immer schlechter und schlechter, um jedes Jahr billiger zu werden und um in Internetportalen der Billigste zu sein. Leistungen werden gekürzt und an Bedingungen geknüpft. Es gibt nur ein Ziel: Es soll so wenig wie möglich im Schadensfall an Sie gezahlt werden. Dabei wird die Verschlechterung so geschickt verpackt, dass Sie sie nicht auf den ersten Blick erkennen sollen!

Die Zahlungsmentalität mancher Versicherer hat schon zur Folge, dass KFZ- Werkstätten kein Vertrauen in manche Versicherer haben und erst nach Regulierung durch den Versicherer mit der Reparatur beginnen. So sind Autos mit kleineren Reparaturen eben manchmal erst nach 4 oder 6 Wochen repariert. Können Sie sich das leisten oder brauchen Sie Ihr Auto vielleicht?

 

Und aus den Gründen suchen wir Ihnen schon die günstigsten Versicherer aus, ohne dabei aber auf wichtige Leistungen zu verzichten.

 

 

So geht Versicherung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Markus Gese Versicherungsmakler